Home / iPhone / Digitale Geldbörse: Moderne Lösungen für iOS und Android

Digitale Geldbörse: Moderne Lösungen für iOS und Android

Immer mehr Menschen ist es wichtig, jederzeit und überall mobil zu sein. Das gilt auch für den finanziellen Bereich – so soll etwa das Bezahlen schnell, sicher und bargeldlos erfolgen. Deshalb hat beispielsweise Volkswagen Financial Services gemeinsam mit Visa die „Volkswagen Mobile Payment Card“ entwickelt: Über „Visa payWave“ kann das Smartphone in eine digitale Geldbörse verwandelt und zum kontaktlosen Bezahlen genutzt werden. Höchste Sicherheitsstandards und volle Kostenkontrolle geben Nutzern dabei ein hohes Maß an Sicherheit. Gleichzeitig können alle Vorteile einer Kreditkarte genutzt werden.

Mehr finanzielle Mobilität

Das innovative Bezahlsystem steht sowohl für iPhone als auch für Android-Smartphones zur Verfügung und ist unabhängig vom Mobilfunkanbieter. Damit ist Volkswagen Financial Services einer der ersten Anbieter, der eine Mobile Payment-Lösung für die beiden wichtigsten Smartphone-Betriebssysteme anbietet. „Mit unserer ‚Mobile Payment Card‘ kann das Smartphone immer mehr die Geldbörse ersetzen und bietet eine neue Qualität der finanziellen Mobilität“, erklärt Stefan Voges-Staude, Sprecher des Unternehmens. Die innovative Lösung steht allen Inhabern einer „Volkswagen Visa Card“ zur Verfügung und ist bis auf weiteres kostenfrei. Bei der Nutzung hält der Anwender sein Smartphone einfach vor ein geeignetes Kartenlesegerät und kann mit der dazugehörigen App wählen, ob der sechsstellige Passcode im Rahmen der Bezahlvorgänge bei jeder Transaktionshöhe oder nur bei Transaktionen über 25 Euro abgefragt werden soll. Andernfalls muss bei Beträgen bis 25 Euro lediglich die App geöffnet werden. Ein Mitführen der physischen Kreditkarte ist nicht mehr notwendig.

Sicher und vielfältig nutzbar

Der neue Ansatz besteht aus einer speziellen iPhone-Hülle mit eingebauter NFC-Antenne (NFC steht für Near Field Communication) beziehungsweise einer NFC-MicroSD-Karte für die Android-Smartphones sowie der Mobile Payment App. Höchste Sicherheitsstandards gewährleisten, dass die gespeicherten Daten nicht von unberechtigten Dritten ausgelesen werden können. Durch die in die App integrierte Transaktionsübersicht erhalten Nutzer zudem volle Kostenkontrolle – immer und überall. Ein weiterer Schritt für noch mehr Sicherheit bei der Nutzung der Kreditkarte. Inzwischen gibt es bundesweit 42.000 Akzeptanzstellen, dazu zählen Aral, Karstadt und Starbucks sowie die Volkswagen Partner. Die „Mobile Payment Card“ wurde 2014 im Rahmen der Frankfurt Euro Finance Week mit dem Sonderpreis in der Kategorie Innovation im Mobile Payment ausgezeichnet.

Umfangreiche Bonus- und Rabattleistungen

Inhaber der „Volkswagen Visa Card mobil“ beispielsweise können zusätzlich zur „Mobile Payment Card“ umfangreiche Bonus- und Rabattleistungen in Anspruch nehmen und damit bares Geld sparen. Zum einen steht Karteninhabern die „CleverMobil“-App zum kostenlosen Download bereit, die etwa die günstigsten Tankstellen in der Nähe nennt oder eine aktuelle Stauvorhersage bietet. Darüber hinaus gibt es bei allen Mobilitätsumsätzen, ganz gleich ob beim Tanken, bei Flug-, Schiff-, Bahn- oder Busreisen, bei Mietwagen oder Taxis und sogar im öffentlichen Personennahverkehr weltweit zwei Prozent Rabatt, wenn mit der Karte gezahlt wird.

Quelle: djd / Foto: © djd/Volkswagen Financial Services /Tyler Olson – Fotolia.com

Hier nachlesen ...

Hörgeräte: vom Smartphone direkt ins Ohr

Musik streamen, online shoppen, über Skype kommunizieren – längst ist das auch für die Generation …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.